• Berufsbildung_1

Betrieblicher Berufsbildungsbereich (BBB)

 

Du erfährst, dass Du nach der Schulzeit in eine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in den Berufsbildungsbereich gehen kannst

  • Du hast schon einmal ein Praktikum in der Werkstatt und im Betrieb gemacht.
  • Du möchtest nicht in die Werkstatt gehen.
  • Du möchtest gern in einem Betrieb in den Berufsbildungsbereich gehen.
  • Du kannst in normale Betriebe gehen, die Dich interessieren.
  • Dabei können wir Dich unterstützen.

Was musst Du machen?

  • Du beantragst bei der Agentur für Arbeit das persönliche Budget
  • Damit kann GnL Dich begleiten, wenn Du in normalen Betrieben arbeitest.

Wie unterstützt GnL Dich?

  • Du hast uns schon in der Schule durch die Projekttage kennengelernt
  • Wir beraten Dich und Deine Eltern
  • Wir helfen Dir, den Antrag zu stellen
  • Wir suchen mit Dir einen Betrieb
  • Du hast 27 Monate Zeit zum Lernen und Ausprobieren
  • Wir unterstützen Dich auch im Betrieb, bis Du ohne Hilfe arbeiten kannst.

 

Berufsschule

  • Du arbeitest 4 Tage in der Woche im Betrieb
  • An 1 Tag gehst Du zur Berufsschule
  • Hier lernst Du wichtige Sachen für Deine Arbeit

 

Begleitung bei GnL

  • Einmal in der Woche hast Du Unterricht bei GnL
  • Wir erzählen über die Arbeit
  • Wir lernen wichtige Dinge für die Arbeit kennen, damit Du im Betrieb gut klar kommst
  • Du lernst Dinge aus der Arbeitswelt kennen
  • Du lernst im Unterricht wichtige Dinge für Dein Leben
  • Wir kochen gemeinsam und kaufen dafür ein
  • Wir helfen Dir, Deine Ziele zu erreichen
  • Im Unterricht führen wir ein Berichtsheft